Der Wald und die Klimakonferenz – Aufruf der 7. Klasse zur Nachhaltigkeit

Die Klasse 7.4. hat sich im Unterricht mit der Abholzung von Wäldern und der Klimakonferenz in Glasgow beschäftigt

Der Wald und die Klimakonferenz – Aufruf der 7. Klasse zur Nachhaltigkeit2021-11-10T08:55:05+01:00

„NATürlich Ausbildung! Schülerinnen erkunden naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe“

Schnupperseminare für Schülerinnen in naturwissenschaftlichen Berufen - Jetzt anmelden für den Sommer!

„NATürlich Ausbildung! Schülerinnen erkunden naturwissenschaftliche Ausbildungsberufe“2021-08-06T15:17:27+02:00

Wie mache ich etwas Kleines ganz groß?

Diese Frage haben sich auch die 7.4 und 7.1 gestellt. Dass die kleinste Einheit unseres Körpers die Zelle ist, wussten wir schon, doch so richtig sehen kann man sie kaum. Auch unter dem Mikroskop bleiben einige wichtige Strukturen verborgen. Daher entschieden wir uns, die sonst winzigen Zellen einmal ganz groß nachzustellen. Auf den Bildern seht ihr unsere selbst gebastelten MODELLE.

Fr. Wipprecht

Wie mache ich etwas Kleines ganz groß?2020-04-30T11:38:26+02:00

Die 7 Zwerge der Mirobiologie

Ja, ihr habt richtig gelesen. Auf der Suche nach diesen 7 Zwergen mussten wir allerdings keine sieben Berge erklimmen, sondern vielmehr coole Versuche durchführen und unsere Skills in den Präsentationssofwares freien Lauf lassen.

Weil wir euch nicht alles verraten wollen, sei nur so viel gesagt: unsere Reise durch die Mikrobiologie führte uns kurz vor Weihnachten 2019 schließlich zu den Hefepilzen, die sich als einer der 7 Zwerge entpuppten. Natürlich wollten wir die Wirkung der Hefe selbst erproben, indem wir gemeinschaftlich Brötchen in der Küche des Treppenhauses backten. Die Fotos zeigen, wie  viel Spaß wir beim Teigmatschen und Brötchenbacken hatten.

Fr. Wipprecht

Die 7 Zwerge der Mirobiologie2020-04-30T11:33:45+02:00

25 Jahre mit Herz dabei – Wir pflanzen einen Baum als Zeichen der Kooperation auf dem Schulhof

Anlässlich des 25. Geburtstages schenkte uns unser Kooperationspartner das Pflegewohnzentrum Kaulsdorf-Nord am 28. November 2019 eine Säuleneiche.

25 Jahre mit Herz dabei – Wir pflanzen einen Baum als Zeichen der Kooperation auf dem Schulhof2020-04-22T12:32:39+02:00

Schüler erreicht 2. Platz in Berlin

Interessierte Schüler haben alljährlich die Möglichkeit ihr Können auf der Internationalen Biologieolympiade (IBO) unter Beweis zu stellen. Die IBO bietet eine gute Möglichkeit das eigene Wissen zu testen und zu erweitern, da verschiedene Aufgaben aus mehreren Teilgebieten der Biologie gelöst werden müssen.

Schüler erreicht 2. Platz in Berlin2020-04-22T12:53:53+02:00

Besuch im Ozeaneum in Stralsund

Eine Gruppe aus 25 Schülern, einer Lehrerin und einer Bundesfreiwilligen waren gemeinsam auf Reisen. Sie nahmen den weiten Weg nach Stralsund auf sich, um das sehr beeindruckende Ozeaneum zu besichtigen.

Am Montag, den 27.06.2016, gegen 12 Uhr kam die Gruppe, bestehend aus Schülern des LK Bio bei Frau Laumer und des GK Bio bei Frau Bekurz, in Stralsund an und lief dann gemeinsam durch die schöne Stadt zum Ozeaneum. Bereits auf der Fahrt wurden die Schüler in zwei Gruppen aufgeteilt, die verschiedene Führungen bekommen sollten.

Bevor die Führungen beginnen sollten, hatten die Gruppen noch etwas Zeit und die meisten haben Fischbürger und Eis gegessen oder sich einfach nur die schöne Umgebung angeschaut.

Die eine Gruppe bekam eine Führung durch das Ozeaneum und sollte danach einen Fragebogen ausfüllen, indem sie sich selbstständig noch einmal von Aquarium zu Aquarium bewegten und die andere Gruppe nahm an einer Rallye durch das Museum teil.

Nachdem die Schüler viele spannende Eindrücke gesammelt und sich neues Wissen angeeignet haben, ging es nach einer kurzen Stärkung wieder zurück in die Hauptstadt.

Benita Imeraj

Besuch im Ozeaneum in Stralsund2018-09-13T22:09:33+02:00