Jahrgang 7

Biberwettbewerb für Informatik

Vom 07. bis zum 11.11.2016 beteiligten sich die Schüler der 5., 6. und 7. Klassen sowie einige Schüler der WPU-Kurs Informatik der Klasse 9 am diesjährigen Biberwettbewerb für Informatik.


Dabei erreichten trotz gestiegenen Schwierigkeitsgrades 15 Schüler/innen einen ersten Preis, wovon sechs sogar alle Aufgaben lösen konnten. Weitere 37 Schüler/innen erreichten einen zweiten Preis.

Alle Aufgaben lösten richtig:
Anastasia Fedora Gantenbrink und Daria Hass (6.2)
Neon Luca Loew und Kimi Moritz Fiedler (6.2)
Taavi Stiller und Noah Engelbreth (6.2)


Gewinner eines weiteren ersten Preises sind:
Luna Wachauf und Isabel Hanna Stein (5.2)
Bendix Berend Paul Carstens (6.1)
Hai Anh Alexa Dinh und Ella Walter (6.2)
Coco Vasel und Clara Erdmann (6.2)
Fabian Diedrich und Nico Hopp (7.1)

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern

F. Dietze, Biberkoordinator des ONG

Ein gelungener Wandertag!

Unser Wandertag führte uns am 18.2.2016 zum Sportforum nach Berlin-Hohenschönhausen.

Pünktlich vor Ort angekommen konnten sich Schüler, die keine eigenen Schlittschuhe besaßen, diese ausleihen. Begeistert stürmten wir die Eislaufbahn. Die Profis unter uns zeigten begeistert ihr Können, die Anfänger waren zunächst noch sehr zaghaft unterwegs, wurden aber zunehmend sicherer und mutiger. Die zwei Stunden vergingen wie im Flug. Ohne medizinische Notfälle aber mit beginnendem Muskelkater fuhren wir danach wieder Richtung Schule.

Insgesamt hat uns der Ausflug sehr gut gefallen, wir können das Ausflugsziel für einen Wandertag nur weiterempfehlen!

Eure Klasse 7.4

Das FranceMobil war zu Besuch

Am Montag, den 07.12. war für den 7. Jahrgang Clarisse Mombet an unsere Schule zu Besuch. Sie ist die diesjährige Lektorin des FranceMobil in Berlin und in Brandenburg.
Allen vier Klassen des 7. Jahrgangs wurden anhand von kurzen Filmen, Erklärungen und Spielen die französische Sprache näher gebracht. Clarisse erzählte zum Beispiel, aus welcher Region Frankreichs sie kommt und was man dort so machen kann, natürlich alles auf  französisch.
Unbekannte Wörter erklärte sie mit Hilfe von kleinen Illustrationen am Whiteboard. Gemeinsam erarbeiteten die Schüler Grundwissen und bestimmte Redewendungen, die man im Alltag verwendet wie: Wo man herkommt, wie alt man ist, was man gerne mag und wie man von eins bis zehn zählt.
Die letzten Minuten durften die Schüler nutzen, um Fragen an Clarisse zu stellen.

Laura Aßmann