Krisen treten im Verlauf des Lebens immer wieder auf. Einige kann man mit Hilfe der Familie oder des Freundeskreises bewältigen. Doch was ist, wenn das nicht ausreicht?

In diesem Fall stehen dir schulinterne, aber auch schulexterne Möglichkeiten zur Verfügung. Neben dem Elternhaus kannst du dich jederzeit an deine Klassensprecherinnen oder Klassensprecher sowie an dein Klassenleiterteam wenden. Außerdem stehen dir unsere Vetrauenslehrer, Frau Heinemann und Herr Bauer, und unsere Schülersprecherinnen, Larissa und Zulema, zur Seite. Natürlich kannst du auch den Kontakt mit jeder anderen Person deines Vertrauens, wie zum Beispiel Schlaufuchs, suchen.

Hinzu kommt der Schulpsychologische Dienst, den ihr in der Eisenacher Straße 121, 12685 Berlin oder unter folgender Telefonnummer: (030) 2250132-10/-11, erreichen könnt. Ansprechpersonen sind in diesem Fall Frau Dr. Giest und Frau Weilemann. Weitere Informationen über die verschiedenen Angebote findet ihr hier.

Ein Überblick, über die Krisennotdienste für Kinder und Jugendliche wurde von der Stiftung SPI (Sozialpädagogisches Institut Berlin, »Walter May«) erstellt.