Die Elternvertretung ist für uns der Sammelbegriff der offiziellen, vom Schulgesetz vorgesehenen und legitimierten Elternarbeit an unserer Schule. Diese beinhaltet die Elternabende, die Elternvertreter der Klassen und Kurse, die Gesamtelternvertretung und deren gewählte Vertreter für alle anderen schulischen Gremien.

Die Elternvertretung des Otto-Nagel-Gymnasiums unterstützt traditionell sehr aktiv und konstruktiv sowohl die Interessen unserer Schüler als auch die Arbeit unserer Lehrer. Elternspende und Lernmittelverein sind längst eigenständige Institutionen im Sinne dieser Elternarbeit, die unsere Schule bereits nachhaltig entwickelt haben. Zu aktuellen Themen werden häufig Schüler-Eltern-Lehrer-Foren (SELF) gebildet, in denen gleichberechtigt, offen und konstruktiv neue Themen entwickelt, Dauerbrenner bearbeitet und Probleme gelöst werden.

Gesamtelternvertretung

Die Gesamtelternvertretung (GEV) repräsentiert als offizielles Gremium die Eltern der gesamten Schule und ist die wichtigste Kommunikationsforum zwischen den Elternvertretern sowie von den Eltern zur Schulleitung und zum Lehrer-Kollegium. Sie besteht aus den Elternvertretern aller Klassen und Kurse. Die GEV wählt Teilnehmer für die anderen Schulgremien, insbesondere die Schulkonferenz, und kann auf diesen Wegen aktiv die Schule mitgestalten.

Die GEV trifft sich ca. 4 Mal im Schuljahr, bei Bedarf auch häufiger. Es sind immer auch Vertreter der Schüler und Lehrer sowie der Schulleiter anwesend, so dass die Elternvertreter direkte Informationen erhalten bzw. Fragen stellen, Vorschläge einbringen und Probleme ansprechen können.

Vorstand der GEV

Der Vorstand wird jährlich in der ersten und konstituierenden Sitzung des Schuljahres gewählt.

Vorsitzende: Frau Rosenbaum, Herr Stein, Herr Erdmann, Frau Beyte, Frau Nikutta