FB_Spanisch_Info

//FB_Spanisch_Info

Cocinar en español

¡Hola amigos!

En el taller „Spanisch IG“ en nuestro colegio no sólo hay que hablar español. También cocinamos, bailamos y cantamos. Este curso no existe hace mucho tiempo por eso las ideas de cada uno valen mucho.

El 15 de octubre cocinamos tapas tradicionales de España. ¡Claro que sí también las comimos! Tuvimos que empezar ya en la cuarta hora para terminar la comida al final de la quinta.

Primero Anh, Arisa y Josi, prepararon la tortilla de patatas que pareze un poco al Bauernfrühstück. Joanne y yo preparamos un pastel de almendras y naranjas.

Después hicimos albóndigas, una tapa que se come mucho en el sur de España.

Además la señora Helm trajo queso manchego y jamón serrano para probarlo. Esas tapas comimos con trocitos de pan.

Fue una comida muy rica.

 

Das kommt dir ganz schön Spanisch vor?

In der Spanisch IG unserer Schule muss man nicht nur Spanisch reden. Wir kochen, tanzen und singen auch. Diesen Kurs gibt es noch nicht lange, deswegen können wir uns an den Ideen und Wünschen jedes Teilnehmers orientieren.

Am 15.10. haben wir traditionelle spanische Vorspeisen (Tapas) gekocht. Wir haben schon im vierten Block begonnen, da wir im fünften Block fertig sein wollten.

Zuerst haben Anh, Arisa und Josi haben die spanische Tortilla (Kartoffelomelett) vorbereitet, die einen an Bauernfrühstück erinnert. Joanne und ich haben einen Mandel-Orangen-Kuchen vorbereitet.

Danach haben wir alle albóndigas (kleine Fleischbällchen mit Tomatensoße), die man sehr viel im Süden Spaniens ist, gemacht.

Außerdem hat Frau Helm uns noch Manchego-Käse und Serrano-Schinken zum probieren mitgebracht. Diese haben wir dann mit einem Stückchen Baguette gegessen.

Es war ein sehr leckeres Essen.

Laura Centeno, 10.3

Cocinar en español2019-01-14T09:30:14+02:00

Spanischunterricht in der Dalí-Ausstellung

Im Rahmen unserer Unterrichtsreihe “Biografías en España y Latinoamérica” des Leistungskurses Spanisch (Q1) wurde unser Kurs in vier Arbeitsgruppen geteilt.
Die einzelnen Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit dem Leben und Schaffen folgender spanischer bzw. lateinamerikanischer Künstler: Francisco de Goya, Gabriel García Márquez, Miguel de Cervantes, Salvador Dalí und Pablo Picasso. Jede Gruppe bereitete eine Unterrichtseinheit zu ihrem Künstler vor.

Die Gruppe, der ich angehörte, setzte sich mit dem Leben und einigen Werken Picassos und Dalís auseinander. Da es am Potsdamer Platz eine Dalí-Ausstellung gibt, empfanden wir es als eine gute Idee, unsere Unterrichtseinheit am 17.12.2018 im Rahmen dieser Ausstellung durchzuführen. Sie bot uns die Möglichkeit unsere Ausführungen anschaulicher gestalten zu können und den Unterricht zur Abwechslung in einer anderen dem Thema angemessenen Umgebung durchzuführen.

Wir führten unseren Kurs durch die Ausstellung und erzählten währenddessen aus Dalís und Picassos Leben. Des Weiteren bereiteten wir einige interaktive Aufgaben für unsere Mitschüler vor, mit denen sie ausgewählte Werke bewusster und näher entdecken konnten.

Wir empfanden diesen Tag als eine interessante Bereicherung unseres Schulalltags und freuen uns auf weitere Projekte dieser Art.

Katarina Tsoulofta

Spanischunterricht in der Dalí-Ausstellung2019-01-14T09:28:14+02:00

IG Spanisch in der Zuckerbäckerei

Im Dezember hat sich die Küche im Treppenhaus in eine spanische Weihnachtsbäckerei verwandelt. Dahinter steckte die IG Spanisch, die zuckersüßes spanisches Weihnachtsgebäck hergestellt hat. Zu selbst hergestelltem turrón (Mandelgebäck) und polvorones (Schmalzgebäck) kam neben Kinderpunsch und Zitrusfrüchten auch noch original spanische heiße Schokolade auf den Tisch. So war nicht nur für jede Teilnehmerin der Zuckerschock garantiert. Auch waren wir alle gestärkt, um anschließend villancicos (spanische Weihnachtslieder) anzustimmen – hervorragend begleitet von den Gitarristinnen Joanne B. und Laura C. aus der 10.3. Zum vollkommen gelungenen Jahresabschluss bleibt nur noch zu sagen: ¡Feliz navidad y prospero año! Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr!

Polvorones

400 g Mehl
225 g Schweineschmalz
150 g Puderzucker
1 EL Zimtpulver
etwas Zitronenabrieb
etwas Puderzucker zum Bestreuen

 

Das Mehl auf einem Backblech gut ausbreiten und bei ca. 150 °C 12 Minuten im Ofen „toasten“. Nach 6 Minuten einmal gut durchmischen. Das Mehl mit einem Löffel durch ein Sieb streichen, damit es nicht klebt. Mehl, Schmalz, Puderzucker, Zimt und etwas Zitronenabrieb zu einem Teig verkneten und 20 Minuten ruhen lassen.

Den Teig auf eine Dicke von ca. 1 – 2 cm ausrollen und mit einem kleinen Glas runde Plätzchen ausstechen (ca. 8 – 10 cm Durchmesser). Der Teig kann sehr bröselig sein, da braucht es ein wenig Geduld.

Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und oben und unten etwas eindrücken, sodass eine ovale Form entsteht.

Die Polvorones bei 170 – 180 °C (Ober-/Unterhitze) ungefähr 15 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas Farbe annimmt. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

C. Helm

IG Spanisch in der Zuckerbäckerei2019-01-14T09:27:26+02:00

Cine en español

„Tod@s junt@s“ hieß das Thema des Spanischunterrichts der 10.1 und 10.2 in den ersten Monaten dieses Schuljahres. Ein Teil dieser Reihe war ein Premierenbesuch des 2018 erschienenen spanischen Films „Campeones“ von Javier Fesser im Kino „Neues Off“ in Kooperation mit dem Instituto Cervantes, begleitet von Frau Helm und Frau Schwarz.

Cine en español2018-11-29T14:36:34+02:00

Wenn Tote wieder lebendig werden – eine spannende Reise der 9.3

Hört man "Tag der Toten" denkt man wahrscheinlich zuerst an einen düsteren Horrorfilm. Die Klasse 9.3 besuchte im Dezember jedoch einen Disney-Film, der sich ebenfalls mit diesem Thema beschäftigt.

Wenn Tote wieder lebendig werden – eine spannende Reise der 9.32018-09-13T22:05:00+02:00

Anmeldung zum Bundeswettbewerb für Fremdsprachen (bis 06.10.17)

Du beherrschst eine Fremdsprache sehr gut? Dann ist dieser Wettbewerb für dich genau das Richtige! Mach mit und gewinne tolle Preise!

Anmeldung zum Bundeswettbewerb für Fremdsprachen (bis 06.10.17)2018-09-10T21:50:16+02:00