Fachbereich Sport

„Humboldt! Ein Musical für Alexander von…“

Am 14. September 2019 jährte sich der Geburtstag von Alexander von Humboldt zum 250. Mal. Pünktlich zum Jubiläum fanden sich Schülerinnen der Leistungskurse Spanisch aus Q1 und Q3 mit ihren Lehrerinnen am Abend zuvor in Reinickendorf ein, um dem Leben und Wirken Alexander von Humboldts in einer Musicalproduktion näher zu kommen.

Los cursos de español Q1 y Q3 tuvieron la oportunidad de ver un musical sobre Alexander von Humboldt el 13 de junio. Esto fue con motivo del 250 aniversario del nacimiento de von Humboldt y el musical tematizó su infancia y sus experiencias de viaje por Sudamérica. Especialmente nos gustó la orquesta en vivo y también los cantantes. En general fue un musical muy exitoso.

Spanischer Text: Céline Biller (LK Spanisch / Q1)

Foto: Larissa Völker (LK Spanisch / Q3)

C. Helm

 

„Humboldt! Ein Musical für Alexander von…“2019-09-30T09:18:50+02:00

Spielesportfest 2019 – der Titelverteidiger landet nur auf dem 3. Platz

So viel vorne weg – die 7.2 konnte den Titel nicht verteidigen, 10 Punkte fehlten am Ende zum erneuten Sieg. Die sportlichste Klasse des Jahres 2018 ist die Klasse 10.2, die damit nach 2016 zum 2.Mal den Gesamtsieg holen konnte. Mit insgesamt 4 (!) ersten Plätzen und nur einem 4.Platz im Streetball hat sich die 10.2 den Titel mit 39 Punkten redlich verdient. Herzlichste Glückwünsche!!!

Auf den Platz zwei folgt die Klasse 6.1 (mit 36 Punkten) sowie auf Platz drei die Klassen 7.1 und 7.2 (mit j 29 Punkte).

Bei herrlichstem Sommerwetter maßen sich die Klassen 5-7 und 8-10 in den vier Sportarten Fußball, Streetball, Zweifelderball/Volleyball sowie Tennis und im anschließenden Staffellauf. Insgesamt wurden die Wettkämpfe weitgehend fair und auf gutem Niveau geführt.

Besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr den fleißigen Helfer*innen aus dem Jahrgang Q2, die mit ihrer Einsatzbereitschaft und geradlinigen Turnierführung für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben!

Die Schüler*innen holen den Hattrick

Das Lehrer*innenteam war hoch motiviert, um dem Schüler*innenteam endlich mal wieder eine Niederlage beizufügen. Schnell stand im ersten Satz auch eine 3:0-Führung, die aber genauso schnell auch verschwunden war. Insbesondere dank der starken Aufschläge und Schmetterbälle ging der erste Satz mit 25:12 an die Schüler*innen. Doch die Lehrkräfte fanden in die Spur zurück und konnten den 2.Satz mit 25:19 für sich entscheiden. Damit war das Spiel wieder offen und der dritte Satz musste die Entscheidung herbeiführen. Doch letztlich waren die starken Schüler*innen eine Nummer zu groß für das Lehrer*innenteam – gleichbedeutend mit dem dritten Sieg für Q2 hintereinander. Herzlichen Glückwunsch! Allerdings wird das Ergebnis noch geprüft, da der diesjährige Abijahrgang seinen Termin für den Abiball hinterhältig auf den Tag vor dem Spielesportfest gelegt hat. Das war für die Lehrkräfte wohl eine Hürde zu viel, um erfolgreich sein zu können.

Th.Bauer/FL […]

Spielesportfest 2019 – der Titelverteidiger landet nur auf dem 3. Platz2019-06-19T10:24:08+02:00