Unsere Schule

//Unsere Schule

Einschränkungen bei der Überquerung der Fußgängerbrücke Waldbacher Weg

Die Fußgängerbrücke Waldbacher Weg, welche viele Schüler auf ihrem alltäglichen Weg zur Schule überqueren, wird neu gebaut. Das neue Bauwerk soll barrierefrei – für die Nutzung von Geh-, Sehbehinderten sowie Rollstuhlfahrer – errichtet werden.

Am 25.10.2018 wird dafür mit Baumfäll- und Rodungsarbeiten begonnen. Aus Sicherheitsgründen muss mit kurzfristigen und vorübergehenden Fuß- und Radverkehrseinschränkungen im Bereich des Baufeldes gerechnet werden. Trotzdem soll der Verkehr über die Brücke weiterhin möglich sein.

Weitere Information finden Sie hier.

A. Poltmann

Einschränkungen bei der Überquerung der Fußgängerbrücke Waldbacher Weg2018-10-18T18:45:36+02:00

#BuchDesMonats Dezember: Erebos

Im Dezember empfiehlt uns Nero Gantenbrink aus der Klasse 5.2 das Buch „Erebos“:

Das gefährliche Spiel

Ich möchte euch das Buch „EREBOS“ von Ursula Poznanski vorstellen.
Die Autorin ist eine Journalistin aus Österreich. Sie schrieb viele Jugendromane und Krimis für Erwachsene. Sie lebt mit ihrer Familie in Wien.

Nick Dunmore ist ein Schüler, der Chemie nicht mag und gern Basketball spielt. An seiner Schule gehen sehr seltsame Dinge vor sich. Immer mehr Schüler melden sich krank oder kommen mit dunklen Augenringen zur Schule. Ausserdem kommt der Großteil seiner Basketballmannschaft nicht mehr zum Training.
Nick geht der Sache auf den Grund, und findet heraus, daß es an einem Computerspiel liegt… EREBOS!
Als er es auf seinem Computer installiert, beginnt eine unglaubliche Geschichte.

Es handelt sich um ein sehr spannendes Abenteuer zwischen der realen Welt und der Computerwelt. Ich finde die Nicknamen im Buch erfinderisch, z.B. Nurax, Lelant, LordNick und Aurora. Ich hätte mich im Spiel LordNeo genannt und wäre ein Mensch, Werwolf oder ein Barbar. Meine Lieblingsfigur im Buch ist LordNick.

Genau wie die Hauptfigur nicht mehr mit dem Spiel „EREBOS“ aufhören kann, kann auch der Leser nicht mehr aufhören zu lesen. So spannend sind Spiel und Buch!

Wenn ihr neugierig geworden seid, geht schnell in die Bibliothek und leiht euch dieses tolle Buch aus!

Nero Gantenbrink, 5.2

Das klingt doch nach einer spannenden Lektüre für die dunklen Monate. Vielen Dank, Nero, für deine gelungene Rezension.

Gerne könnt ihr uns jederzeit in den Pausen in der Bibliothek besuchen und „Erebos“ oder andere Bücher lesen. Oder kennt ihr selbst spannende und interessante Bücher? Dann verfasst doch auch einmal eine Rezension und mit etwas Glück (und schriftstellerischem Können) kannst du noch bis zum Schuljahresende jeden Monat einen Büchergutschein gewinnen. Hier findest du noch einmal die Informationen zum Wettbewerb: 

#BuchDesMonats Dezember: Erebos
2018-09-13T22:09:15+02:00

Treppenhaus – Rückblick und Vorschau 9.10.2017

Im Frühjahr konnten im Obergeschoss folgende Arbeiten erledigt werden:

Die Elektroleitungen wurden unter Putz gelegt. Im Raum 1 und Raum 2 des Obergeschosses wurden Wände und Decke durch eine Malerfirma gespachtelt, geschliffen und gestrichen. Des Weiteren wurden die Heizkörper, Türen und Fensterrahmen gestrichen und Vorhänge angebracht.

2 große Regale, die bereits im ONG vorhanden waren, wurden durch den Hausmeister aufgebaut. Ebenso konnten vorhandene Tische und Stühle genutzt werden. Kleinmobiliar für die Räume und den Flur wurden gekauft. Aus dem Kunstunterricht konnten Bilder und Bilderrahmen verwendet werden.

Vor dem Hoffest fand ein Garteneinsatz am 16.06.2017 statt. Es wurden auf der rechten Seite des Grundstückes großflächig Sträucher mitsamt Wurzeln entfernt und entsorgt. Das Unkraut in den Beeten wurde entfernt. Und die vorderen Betonflächen wurden mit einem Kärcher gereinigt.

Am 21.06.2017 fand bei schönstem Wetter das Hoffest statt und wir boten für interessierte Eltern Führungen durch das Gebäude an. Es gab ein sehr großes Interesse und Eltern als auch Lehrer waren begeistert von der Fertigstellung der erwähnten Arbeiten. Im Nachhinein wurden auch noch Sachspenden angeboten, die wir dankend entgegengenommen haben.

Die neuen Räume werden bereits gut genutzt. Wenn Schüler eigenständig arbeiten sollen, können sie dies hier regelmäßig und vor allem in Ruhe machen.

In den nächsten Wochen werden die Renovierungsarbeiten im Obergeschoss des Treppenhauses fortgesetzt. Der dritte kleinere Raum wird ebenfalls renoviert, bekommt einen neuen Fußboden, neue Vorhänge und eine gemütliche Couch und einen Fernseher. Hier können sich kranke Schüler bis zur Abholung durch ihre Eltern aufhalten. Natürlich kann dieser Raum dann auch z. B. zum Lesen, DVD´s schauen usw. genutzt werden.

Frau Human, ist die neue Leiterin der „IG Stadtgrün“ und wird zusammen mit den IG-Teilnehmern ein Konzept für den Schulgarten erarbeiten. Wir hoffen, dass wir die Vorstellungen im Frühjahr umsetzen […]

Treppenhaus – Rückblick und Vorschau 9.10.20172018-09-13T22:09:18+02:00