Die Jungen der Wettkampfklasse III  (Jahrgänge 2001-2003) haben sich im Qualifikationsturnier für das Berliner Finale erfolgreich qualifiziert.

Die beiden ersten Spiele gegen das Coppi-Gymnasium und gegen das Sartre-Gymnasium wurden souverän und sehr überlegen gewonnen. Wirklich gefordert wurden unsere Spieler in diesen Spielen noch nicht.

Gegen den vermeintlich spielstärksten Konkurrenten des Hertz-Gymnasiums war das Team zu vorsichtig und leistete sich in beiden Sätzen zu viele kleine, unnötige Fehler. So gingen beide Sätze letztendlich verdient an den Gegner.

Im letzten Spiel gegen das Kant-Gymnasium hieß es nun „Alles oder Nichts“, denn es war klar, dass der Gewinner dieses Spiels dem Hertz-Gymnasium ins Finale folgen würde. Beim Spielstand von 20:13 für unser Team war der erste Satz eigentlich schon in Sack und Tüten. Meine Forderung nach mehr Spannung haben die Spieler allerdings falsch verstanden und ließen den Gegner wieder auf 23:22 herankommen. Letztlich konnten die Jungs den Satz aber retten. Im 2.Satz konnten wir sogar eine 9-Punkte-Führung herausspielen und machten es abermals spannend. Schließlich aber gewannen das Team den zweiten Satz mit 25:22 und machte damit den Einzug ins Finale perfekt.

Am 17.03. geht es weiter. Dann wird der Berlin-Sieger ausgespielt, der dann im JtFO Bundesfinale antritt. Viel Erfolg!

Th.Bauer / FL Sport