Am Tag der offenen Tür machten wir, einige Schüler der 8.2, gemeinsam mit Frau Patzak, den Besuchern die Organisation „Action-Kidz“ bekannt, welche sich gegen Kinderarbeit einsetzt.

Wir stellten anhand einer Weltkarte und einer digitalen Präsentation dar, wo es überall Kinderarbeit gibt, wie unvorstellbar viele Kinder auf dieser Welt arbeiten müssen und was für körperlich schwere und schlecht bezahlte Arbeiten die Kinder auf dieser Welt verrichten müssen. Insgesamt geht man von 168 Millionen Kindern aus.
Außerdem haben wir Flyer und Sticker verteilt, Plakate ausgehangen und die Besucher über die Aktionen der Kindernothilfe informiert.
Wir haben auch einen Kuchenbasar veranstaltet und Spenden gesammelt, wobei wir die stolze Summe von 311,52 € eingenommen haben.

Wir danken allen hilfsbereiten Menschen, die gespendet haben, und natürlich auch allen fleißigen Kuchenessern.

Den dazugehörigen Beitrag auf der Homepage von „Action!Kidz“ findet ihr hier.

Lydia Deitmann und Jasmin Korinke (Klasse 8.2)