Der Fachbereich Naturwissenschaften konnte sich im letzten Halbjahr über eine Ausstattung mit sogenannten „smarten Sensoren“ von PASCO Scientific freuen. Smarte Sensoren lassen sich via Bluetooth direkt mit den Geräten unserer Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer koppeln. Damit können Messwerte für verschiedenste Messungen live und in hoher Qualität an die Geräte der Schülerinnen und Schüler geschickt werden. Dort kann dann analysiert werden was das Zeug hält.

Unsere Schule verfügt damit nun über eine Auswahl von modernen Strom- und Spannungssensoren, Magnetfeldsonden, Beschleunigungs- und Kraftsensoren, PH-Sensor und Tropfenzähler.

In einer ersten Erprobung durfte der Grundkurs Physik von Herrn Pfeiler die Entladekurven von Kondensatoren und Schaltungen von Kondensatoren aufnehmen. Diese Messung ist tricky, weil sie nur indirekt erfolgen kann. Eine Möglichkeit ist die Bestimmung der Zeitkonstante Tau und dafür eignen sich die Kurven unserer neuen Sensoren wunderbar. Eine andere Möglichkeit, die eher im LK angesiedelt ist: Man kann den Entladestrom messen und davon das Integral bilden. Mit den neuen Sensoren ist das in wenigen Sekunden erledigt.

Die Lehrkräfte erproben den Einsatz der Sensoren im Unterricht und den Umgang mit der Software. Die ersten Ergebnisse sind vielversprechend! Wir danken dem Lernmittelverein für die Finanzierung der Sensoren!

Stephan Pfeiler