Expertentipps zum Studienplatz

//, Team Redaktion/Expertentipps zum Studienplatz

Expertentipps zum Studienplatz

Die Aula war bis zum letzten Platz gefüllt, als Malte Eilenstein von planZ einen Überblick über die aktuelle Studienlandschaft in Deutschland am 28. September 2016 in der Aula gab. Die wichtigsten Tipps und Tricks zur perfekten Studienwahl hat der Experte hier noch einmal für uns zusammengefasst.

Tipp 1:
Früh anfangen mit der Studienorientierung. Unter Zeitdruck lassen sich wichtige Entscheidungen nicht so sicher treffen. Ein guter Zeitpunkt ist ein Jahr vor dem Abitur.

Tipp 2: 
Sei aktiv bei der Studienorientierung. Geh in die Hochschulen und sprich mit Studierenden und Professoren, gehe zu Firmen und Organisationen und befrage die Leute, was sie über ihre Jobs erzählen. Setze dich in Vorlesungen, besorge dir Skripte aus dem Studium und blättere die mal in Ruhe durch.

Tipp 3:
Etwas Durchhaltevermögen ist wichtig bei der Studienorientierung. Es kann gut passieren, dass man einen schlechtgelaunten Studierenden trifft, die Horrorvorlesung aus dem Studienfach erwischt oder jemanden aus der Berufswelt befragt, der morgen aus Frust seinen Job hinschmeißt. Gerade wenn du mal einen schlechten Eindruck bekommst, lass dich nicht gleich abschrecken! Riskiere einen zweiten Blick, versuche eine andere Perspektive und reflektiere kurz, ob du die Dinge genauso sehen würdest!

Tipp 4:
Prüfe deine Quellen! Gerade im Internet kursieren viele fehlerhafte Informationen. Überlege dir für deine Recherchen, was die richtige Quelle ist. Verlässlich sind immer die Prüfungsordnung und die Auswahlsatzung zu einem Studiengang. Bekommst du mündliche Zusagen von der Hochschule, lass dir diese schriftlich bestätigen.

Tipp 5:
Trau dich! Es gibt keine absolute Sicherheit im Leben und auch oftmals mehr als einen richtigen Weg. Wenn du denkst, dass du deinen Weg gefunden hast, probiere ihn aus. Wenn du dabei merkst, dass es doch nicht klappt, ist dies nicht weiter schlimm – sofern du es dir früh eingestehst. Selbst die erfolgreichsten Menschen haben kleine Schlenker in ihrer Biographie.

Tipp 6:
Lass dir helfen. Erste Ansprechpartner für dich sind natürlich deine Familie und deine Freunde. Du solltest dir aber auch Ratschläge von neutralen Personen und Experten holen. Jede Hochschule hat eine kompetente Studienberatung, die gut weiterhelfen kann. Benötigst du noch Hilfe bei der Orientierung, nutze die psychologische Beratung der Unis. (z.B. http://www.fu-berlin.de/sites/studienberatung/psychologische_beratung/)

Auch die Arbeitsagentur hat eine Beratungsangebot, welches an vielen Stellen recht gut ist.

Recherchetipps:

Studiengänge Recherchieren: http://www.hochschulkompass.de/studium/suche/erweiterte-suche.html

Persönlichkeitsmodell: https://de.wikipedia.org/wiki/Myers-Briggs-Typenindikator

Interessenmodell: https://de.wikipedia.org/wiki/RIASEC

Interessen und Berufe: http://www.onetonline.org/find/descriptor/browse/Interests/

Studieninteressentest: http://studiengaenge.zeit.de/sit

Studienwahltest: http://studienwahlcheck.studium-schweiz.ch/

Übersicht Grenzwerte Vergabeverfahren (NC): http://planz-studienberatung.de/numerus-clausus-nc

Strategien für die Medizinbewerbung: http://hochschulstarter.de/strategie-bewerbung-medizin

Team Redaktion

2018-09-10T21:50:21+01:00