Ein etwas anderer Sportunterricht – die Surffahrt 2018

/, Surflager, Tutorkurs 11/Ein etwas anderer Sportunterricht – die Surffahrt 2018

Ein etwas anderer Sportunterricht – die Surffahrt 2018

Windig, sportlich, spaßig – so könnte man unsere Woche im Surferdorf San Pepelone am Salzhaff beschreiben. Mit insgesamt zehn Schülern aus dem 11. Jahrgang fuhren wir an die Ostsee.

Neben dem Surfen verbrachten wir unsere Zeit mit Volleyballspielen, beim Stand-up-Paddeling oder einfach gemütlich in den Aufenthaltsräumen unserer Ferienhäuser.

Mit Segeln (Riggs), Surfboards und Neoprenanzügen gingen wir schon am ersten Nachmittag auf das Wasser – eine zuerst ziemlich wacklige Angelegenheit. Doch schon am nächsten Tag mussten wir unser Können bei sturmartigem Wind unter Beweis stellen. Trotz etlicher Stürze spornte dieses Wetter auch unseren Ehrgeiz an.

In den folgenden Tagen, bei immer weniger Wind, arbeiteten wir auf unsere Praxis- und Theorieprüfung hin. Wenn wir mal nicht auf dem Wasser standen, lernten wir für den theoretischen Teil, unterbrochen durch Pausen, in denen wir spielten, uns unterhielten oder Fernsehen schauten.

Am Mittwoch war es dann so weit. Die praktische Prüfung stand an. Wir stiegen auf unsere Surfbretter, holten unsere Segel auf und fuhren die beiden Steuerbewegungen (Anluven und Abfallen) und die Wende vor.

Am Donnerstag durften wir unsere Leistungen ein zweites Mal unter Beweis stellen.

Mit dem Abschlussfest am Donnerstagabend feierten alle nicht nur ihre guten Theorie- und Praxisergebnisse, sowie den bestandenen Surfschein, sondern auch das Ende einer aufregenden Woche.

Wir danken an dieser Stelle Herrn Regenbrecht, der diese wundervolle Woche organisierte und sie damit erst möglich gemacht hat!

Lisa Kipka und Lydia Deitmann (Q1)

2018-09-20T11:41:43+01:00