In der vergangenen Woche (13.-17.11.17) fanden wieder die „Marzahner Lesetage“ statt. In diesen Lesetagen soll in unserem Bezirk verstärkt zum Lesen und Vorlesen motiviert sowie auf die Bibliotheken im Bezirk aufmerksam gemacht werden. Eine dieser Bibliotheken ist unsere Schulbibliothek.

Und was es so alles in unserer Schulbibliothek gibt, damit haben sich Schüler aus dem 1. Lernjahr Spanisch während der „Marzahner Lesetage“ beschäftigt. Im Rahmen des Spanischunterrichts verfassten sie freiwillig Texte auf Spanisch über unsere Bibliothek.

Einen sehr gelungenen Text hat Elias Wieck aus der Klasse 7.4 verfasst:

Nuestra biblioteca del ONG

En nuestra biblioteca hay muchos libros. Nuestra biblioteca tiene diferentes libros en diferentes idiomas, por ejemplo en alemán, inglés y español. Es un lugar relajado. Los estudiantes de la escuela pueden leer, aprender y relajarse.

Además pueden prepararse a una presentación, porque también hay un proyector.

Hay una bibliotecaria. Ella es muy amable y útil. La biblioteca es grande y acogedora. Es genial estar allí.

La biblioteca está abierta lunes a viernes 8:30 a 18:00 hrs.

Los estantes están llenos de libros científicos, enciclopedias, diccionarios y cómics. En la página web del ONG los estudiantes pueden aprender mucho sobre nuestra biblioteca y proyectos actuales.

Desafortunadamente la biblioteca fue transferida al sótano, porque acutalmente hay obras de construcción en nuestro colegio.

 

Es ist toll, sich in der Bibliothek aufzuhalten, schreibt Elias. Also statt über das graue November-Schmuddelwetter in den Hofpausen zu klagen, kommt in den Pausen gerne jederzeit in unsere Bibliothek (bis Dezember noch im Keller) und genießt bei einem tollen Buch unsere gemütlich-warme Bücherluft!

Gerne könnt ihr auch jederzeit bei Freiarbeits- und Gruppenarbeitsphasen zu uns in den Keller kommen.

Und vergesst unseren „Buch-des-Monats-Wettbewerb“ nicht. Bis zum 25.11. können für den Monat November noch Rezensionen eingereicht werden. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird dann von uns benachrichtigt.

Euer Bibliotheksteam Frau Liebich und Frau Münzner warten auf euch und eure Texte!