IG Spanisch in der Zuckerbäckerei

/, Interessengemeinschaften, Spanisch/IG Spanisch in der Zuckerbäckerei

IG Spanisch in der Zuckerbäckerei

Im Dezember hat sich die Küche im Treppenhaus in eine spanische Weihnachtsbäckerei verwandelt. Dahinter steckte die IG Spanisch, die zuckersüßes spanisches Weihnachtsgebäck hergestellt hat. Zu selbst hergestelltem turrón (Mandelgebäck) und polvorones (Schmalzgebäck) kam neben Kinderpunsch und Zitrusfrüchten auch noch original spanische heiße Schokolade auf den Tisch. So war nicht nur für jede Teilnehmerin der Zuckerschock garantiert. Auch waren wir alle gestärkt, um anschließend villancicos (spanische Weihnachtslieder) anzustimmen – hervorragend begleitet von den Gitarristinnen Joanne B. und Laura C. aus der 10.3. Zum vollkommen gelungenen Jahresabschluss bleibt nur noch zu sagen: ¡Feliz navidad y prospero año! Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr!

Polvorones

400 g Mehl
225 g Schweineschmalz
150 g Puderzucker
1 EL Zimtpulver
etwas Zitronenabrieb
etwas Puderzucker zum Bestreuen

 

Das Mehl auf einem Backblech gut ausbreiten und bei ca. 150 °C 12 Minuten im Ofen „toasten“. Nach 6 Minuten einmal gut durchmischen. Das Mehl mit einem Löffel durch ein Sieb streichen, damit es nicht klebt. Mehl, Schmalz, Puderzucker, Zimt und etwas Zitronenabrieb zu einem Teig verkneten und 20 Minuten ruhen lassen.

Den Teig auf eine Dicke von ca. 1 – 2 cm ausrollen und mit einem kleinen Glas runde Plätzchen ausstechen (ca. 8 – 10 cm Durchmesser). Der Teig kann sehr bröselig sein, da braucht es ein wenig Geduld.

Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und oben und unten etwas eindrücken, sodass eine ovale Form entsteht.

Die Polvorones bei 170 – 180 °C (Ober-/Unterhitze) ungefähr 15 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas Farbe annimmt. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

C. Helm

2019-01-14T09:27:26+01:00