Seit mehreren Jahren bietet Herr Michail Ntomproudis eine professionelle und kostenlose Berufsberatung für alle Schülerinnen und Schüler im Auftrag der Arbeitsagentur an.
Liebe Schülerinnen und Schüler des Otto-Nagel-Gymnasiums,

hiermit möchte ich gerne mich und die Angebote der Berufsberatung vorstellen.

Zu meiner Person:

Wie mein Name Sie ahnen lässt, bin ich griechischer Herkunft. Ich bin in Thessaloniki geboren. An der Freien Universität Berlin habe ich den Abschluss in Politikwissenschaften und danach noch ein postgraduiertes Studium an der Technischen Universität Berlin in „Public Health/Gesundheitswissenschaften“ absolviert. Seit vielen Jahren bin ich bei der Arbeitsagentur, zuerst schwerpunktmäßig für Studenten und jetzt für Abiturienten zuständig. Ich betreue neben Ihrer Schule ein weiteres Gymnasium und ein Oberstufenzentrum.

Was ist mein Angebot und wobei kann ich Sie unterstützen?

Ich biete Ihnen individuelle Beratung zu Studium und Beruf sowie Vermittlung und Hilfe bei der Suche nach dualen Studiengängen und Ausbildungen. Ich berate Sie engagiert, aber neutral zu allen beruflichen Themen, die Sie bewegen. „Neutral“ heißt im Sinne einer Beratung, die nicht im Interesse eines Auftraggebers wie z. B. eines Unternehmens, einer Behörde, Hochschule oder Uni steht. Sie sind meine Ratsuchenden und wir suchen – gemeinsam – die für Sie beste Lösung.

Wir versuchen, Ihre Interessen und Fähigkeiten herauszuarbeiten, Ihre Ziele und Wünsche besser zu erkennen und entwickeln Strategien zur Umsetzung Ihrer Vorstellungen.

Fragen, die Sie bewegen:

Welches Studium passt zu mir? Bedenke ich ausreichend Arbeitsmarktaspekte beim Studium? Schaffe ich die Studienanforderungen? Sollte ich lieber eine Ausbildung vor dem Studium machen? Wie überbrücke ich sinnvoll Wartezeiten bis zur Zulassung? Ich fühle mich noch (zu) jung und möchte nach der Schule etwas ganz anderes machen, bevor ich loslege. Welche Möglichkeiten gibt es? Wer hilft mir bei der Ausbildungsplatzsuche? Wie kann ich im Ausland studieren? – und viele Fragen mehr. Sie entscheiden, über welche berufs- und studienkundlichen Fragen wir in der Beratung sprechen!

Beratungstermine gibt es auch vor Ort. Für Termine an der Schule wenden Sie sich bitte an das Sekretariat bzw. an Frau Polzin.

Viele Grüße
Ihr Michail Ntomproudis

Dipl.- Pol., Magister Public Health
Berufs- und Studienberater für Abiturienten und Studierende

Kontakt:

Tel.: 030/5555 89 2256
Mail: Marzahn-Hellersdorf.454-U25@arbeitsagentur.de

Nun lernt man tagein, tagaus und fragt sich manchmal am Ende des Tages, wozu man sich das alles antut. Was kann ich mit dem Wissen später einmal  anfangen? Und reichen meine Zensuren dafür aus?

Ich berate seit Jahren Abiturienten und helfe dabei, Wege zu finden, wohin es beruflich gehen könnte. Auch bei Schwierigkeiten in der Studienfachsuche ist geholfen. Sie haben bereits irgendwelche Tipps bekommen, wollen aber noch mehr Informationen? Dann nicht entmutigen lassen!

Zusammen beleuchten wir, worin Ihre Interessen und Fähigkeiten liegen. Durch die einzigartige Kombination aus persönlicher Befragung, individueller Analyse und konkreter Berufsperspektive kommen Sie Ihrem Ziel näher. Dazu habe ich Lernmaterialen entwickelt, welches der FLVG-Verlag ins Programm aufgenommen hat. Ich habe hunderte Abiturienten erfolgreich auf ihrer Suche begleitet. Lassen Sie sich von mir beraten, wir finden eine Lösung.

Kontaktieren Sie mich über meine E-Mail oder sprechen Sie mich an. Ich freue mich auf Sie!

Dr. Nickel

Herr Regenbrecht ist der schulinterne Koordinator der Studien- und Berufsberatung.
Bei Fragen wenden Sie sich an: E-Mail

Klasse

Wo

Wer

Wann

8

ONG/ Betrieb

Klassenleiter
Hr. Dr. Nickel

frei wählbarer Exkursionstag

9

BIZ/ Betriebs- Praktikum

Hr. Ntomproudis

Klassenleiter + Stellv.

04.07.- 15.07.2016

10

Einführung Kursphase aus Schülersicht
LK Wahl für berufliche Orientierung

Hr. Ntomproudis
Hr. Regenbrecht
Schülersprecher

Q1/Q2

FIV/04
ONG

Herr Ntomproudis
Herr Möller

28.09.2015

Q3

FIV/04

Herr Ntomproudis

28.09.2015

Hier gibt es die Praktikumsmappe für das Betriebspraktikum der 9. Klassen.

 

Die letzten Aktivitäten zur Berufsberatung