„Juvenes Translatores“ (lat. für „junge Übersetzer“) ist ein jährlich stattfindender und von der Europäischen Kommission veranstalteter Übersetzungswettbewerb, welcher sich zum Ziel gesetzt hat, das Sprachenlernen und Übersetzen in Europa zu fördern.

Im November 2020 haben fünf ehrgeizige und sprachtalentierte Schülerinnen und Schüler des ONGs an dem Übersetzungswettbewerb teilgenommen. Ihr Talent stellten sie in den Sprachen Englisch, Spanisch und Niederländisch unter Beweis. Mit Erfolg!
Es gibt zwar nur einen/eine Gewinner/-in pro Land, doch wurden darüberhinaus auch insgesamt 248 von 2797 Übersetzungen besonders ausgezeichnet, darunter 18 aus Deutschland. Zwei der deutschen Auszeichnungen gingen an das ONG – Pia Liebchen (Spanisch) und Annika Weber (Niederländisch) aus dem 12. Jahrgang.

In diesem Sinne möchte das ONG die ausgezeichneten Schülerinnen zu dieser tollen Leistung beglückwünschen! Genauso danken wir den anderen drei Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die gleichermaßen ihr Bestes gegeben und viel Engagement gezeigt haben.

Auch dieses Jahr soll es wieder die Möglichkeit geben, am Übersetzungswettbewerb teilzunehmen. Und wer weiß, vielleicht schafft es nächstes Mal eine Schülerin oder ein Schüler, den Titel ans ONG zu holen!

Weitere Infos zum Wettbewerb und die Liste der „special mentions“ gibt es hier.

I. Platonova
Vertretungslehrerin für Englisch und Geschichte