Reisen veredelt den Geist und räumt mit unseren Vorurteilen auf. – Oscar Wilde

An unserer Schule gibt es traditionell fünf Schüleraustauschfahrten, die durch den Fremdsprachenbereich organisiert werden. Darüber hinaus werden jährlich ein Surflager sowie ein Skikurs für den 11. Jahrgang angeboten.

Die Fahrten nach Holland, Dänemark, Polen und Tschechien werden immer vom gesamten 10.Jahrgang durchgeführt. Über den Zielort der Fahrt einigen sich die Klassenleiter oder das Los entscheidet.

Der Austausch nach Kanada findet im 11. Jahrgang statt.

Für die Oberstufenkurse werden vier Studienfahrten ins europäische In- und Ausland angeboten. Diese finden zum Ende des 11. Schuljahres in der Fahrtenwoche statt.

Die angegebenen Zeiten beziehen sich auf das Schuljahr 2017/18 und werden jährlich angepasst.

Kl.Verantwortlich/
Leitung
InfoAnmelde-
zeitraum
Unterkunft

Polen

Polen A

10.4Herr Handke
Fr. Heinemann
EV Klasse 9 u. 101. Hj. Klasse 10in Gastfamilien
DänemarkDänemark
A
10.2Fr. Hempelmann
Frau Ilgner
EV Klasse 9 u. 101.Hj. Klasse 10in Gastfamilien
NiederlandeNiederlande
A
10.3Herr Obst
Frau Thimm
EV Klasse 9 u. 101.Hj. Klasse 10in Gastfamilien
TschechienTschechien
A
10.1Frau Bekurtz
Herr Hönicke
EV Klasse 9 u. 101. Hj. Klasse 10in Gastfamilien
KanadaKanada
A
11Frau Humann
Frau Neusser
vor der HinfahrtHerbstPrivat beim Austauschschüler
EnglandEngland
St
11Frau Miethe
Herr Marzouki
Frau Thiele
über die Tutoren01.07.2017Jugendherberge
DeutschlandDeutschland St11Herr Bauer
Fr. Hempelmann
über die Tutoren01.07.2017

Jugendherberge

SpanienSpanien St11Frau Kochan
Frau Schwarz
Herr Scholz
über die Tutoren01.07.2017Hotel
TschechienTschechien St11Frau Carlsohnüber die Tutoren01.07.2017Hotel
SkilagerSkilager
K
11Hr. Bauerüber die SportlehrerMitte Q1 per AushangSchullandheim im Allgäu
SurffahrtSurffahrt
K
11Herr Obstüber die Sportlehrerkurz vor/
nach den
Sommerferien
Surfschule Pepelow
SpanienSpanien
A
8.1, 8.2Frau Leyser
Frau Meltonjan
1. EV1. Hj.in Gastfamilien

*A=Austausch, K=Kursfahrt, St= Studienfahrt
Die Informationen sollen einen ersten Überblick verschaffen und erheben keinen Anspruch auf abschließende Vollständigkeit.